Sitemap   Kontakt    


Start


Thema: Hydrologie > Mittlerer Abfluss > Zukünftige Veränderungen

Mittlerer Abfluss
Zukünftige Veränderungen


Zur Abschätzung der zukünftigen mittleren Abflüsse (MQ) in den KLIWA-Ländern wurden für zahlreiche Pegel Modellierungen des Abflusses durchgeführt. Für diese wurden unter Verwendung von insgesamt neun regionalen Klimaprojektionen des Weiter-wie-bisher-Szenarios Abflussprojektionen erstellt ( Hydrologie > Grundlagen > Zukunft ). Zusätzlich zu den Untersuchungen in den jeweiligen Ländern, wird in KLIWA eine Auswahl an Pegeln gemeinsam ausgewertet. Betrachtet werden die Projektionszeiträume 2021-2050, 2041-2070 und 2071-2100. Als Referenz dient der Zeitraum 1971 bis 2000.

Pegel

Abb.: Lagekarte der 12 exemplarisch untersuchten Pegel.


Die einzelnen Abflussprojektionen des Ensembles zeigen eine große Bandbreite an potentiellen Klimasignalen – sie weisen dabei eine Streuung bis hin zu über 40 Prozent auf. Entwicklungen sind jedoch erkennbar.

Im hydrologischen Jahr (November-Oktober) zeigt der Großteil der Projektionen keine eindeutige Änderung für die Zeiträume 2021-2050, 2041-2070 und 2071-2100 gegenüber der Referenzperiode 1971-2000 an. Lediglich beim nival geprägten Pegel Maxau (Rhein) ist eine leichte Abnahme und am Pegel Hanau (Kinzig) eine Zunahme zu verzeichnen. Im Winterhalbjahr weist ein Großteil der Pegel im Mittel ein zunehmendes Signal auf. Im Sommerhalbjahr hingegen ist ein gegenteiliges Bild beobachtbar – die meisten Pegel zeigen im Mittel ein abnehmendes Signal.

Die beiden nival d.h. durch Schneeschmelze beeinflussten Pegel Maxau am Rhein und der Inn-Pegel bei Passau weisen, im Gegensatz zu den anderen betrachteten Pegeln, ein eindeutiges Signal für die beiden Halbjahre auf: Zunahmen des mittleren Abflusses im Winterhalbjahr und Abnahmen im Sommerhalbjahr. Auch die beiden Donaupegel Berg und Hofkirchen zeigen im Median diese Charakteristik, wenn auch in abgeschwächter Form. In den weiter nördlich gelegenen pluvialen d.h. durch Regen geprägte Einzugsgebieten ist die projizierte Änderung des mittleren Abflusses insbesondere für den Zeitraum 2021-2050 weniger eindeutig und erst in der fernen Zukunft werden im Median Zunahmen des mittleren Abflusses im Winterhalbjahr und Abnahmen im Sommerhalbjahr projiziert.
Mittlerer Abfluss

Projizierte Änderung des mittleren Abflusses MQ im Vergleich zur Referenzperiode (1971-2000). Dargestellt sind ausgewählte Pegel in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern.